Artikel: Magnesium wirksam bei Depressionen

Montag 7-Oktober-2013



Magnesium ist einer der für den menschlichen Körper wichtigsten Mineralstoffe. Bei einem (längerfristigen) Mangel können neuromuskuläre und psychiatrische Symptome auftreten. Ursachen für Magnesiummangel können (versteckte) Unterernährung, Resorptionsstörungen, extreme sportliche Betätigung und erhöhte Ausscheidung durch die Nieren, zum Beispiel aufgrund von Alkoholismus und Diabetes, sein. Auch in Stressphasen scheidet der Körper erhöhte Mengen von Magnesium aus. Bei der Behandlung depressiver Klienten ist es daher immer wichtig, Magnesiummangel als eine der möglichen Ursachen des Problems in Betracht zu ziehen.

Klicken Sie hier für die vollständige Artikel.

Cookies

Wenn Sie Ihren Besuch dieser Website fortsetzen und Inhalte durch Anklicken öffnen, stimmen Sie damit der Verwendung von Cookies zu. Mit Cookies sammeln wir Daten zu den Aktivitäten von Besuchern auf unserer Website. Mit diesen Daten erhöhen wir den Benutzungskomfort unserer Website und zeigen Ihnen diejenigen Informationen an, die Sie am meisten interessieren. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie keine Videos ansehen oder Inhalte auf sozialen Medien teilen.  Mehr Informationen.

Eigene Einstellungen für Cookies festlegen